Barfanleitung für
deinen Hund

Barf Anleitung

Werde ein "BARFER" und ernähre Deinen Hund gesund und artgerecht!
Übrigens... BARFEN ist keine Wissenschaft!

Grundsätzlich gilt:
70-80% Fleisch (Knorpel, Knochen, Muskelfleisch, Innereien)
20-30% Gemüse und Obst

Eine allgemeingültige BARF-Anleitung gibt es nicht. Wenn Du Dich intensiver mit dem Thema auseinander setzt, wirst Du bald merken, dass die Meinungen auseinander gehen. Es gibt z.B. auch BARFER die ihren Hund ausschließlich mit Fleisch füttern. Wir vertreten allerdings die Meinung, dass eine gesunde Portion Obst und Gemüse einfach dazu gehören.


Futtermenge pro Tag Fleisch + Gemüse

Ausgewachsener Hund: ca. 2-3% vom Körpergewicht Deines Hundes
Welpen 2-6 Monate: ca. 4-6% vom Körpergewicht Deines Hundes

AUSGEWACHSENER HUND:

GEWICHT HUNDFUTTERMENGE PRO TAG
ca. 5 kgca. 100g- 150g
ca. 10 kgca. 200g- 300g
ca. 15 kgca. 300g- 450g
ca. 20 kgca. 400g- 600g
ca. 25 kgca. 500g- 750g
ca. 30 kgca. 600g- 900g
ca. 35 kgca. 700g- 1000g
ca. 40 kgca. 800g- 1200g

WELPE 2-6 MONATE:

GEWICHT HUNDFUTTERMENGE PRO TAG
ca. 3 kgca. 120g- 180g
ca. 4 kgca. 160g- 240g
ca. 5 kgca. 200g- 300g
ca. 10 kgca. 400g- 600g
ca. 15 kgca. 600g- 900g
ca. 20 kgca. 800g- 1200g
ca. 25 kgca. 1000g- 1500g
ca. 30 kgca. 1200g- 1800g

 *Bei den Tabellenangaben handelt es sich um Richtwerte. Nicht jeder Hund ist gleich. Ein aktiver Hund braucht z.B. mehr Energie als ein Couch-Potatoe. Wenn Dein Hund zu dick oder zu dünn wird, musst Du die Futtermenge entsprechend anpassen!

Wir empfehlen Dir Deinen Hund 2x am Tag zu füttern, Welpen sogar 3-4x pro Tag. Beim ausgewachsenen Hund kannst Du auch 1x pro Woche einen Fasttag einlegen, keine Angst deswegen wird er nicht verhungern.

Fertigfutter und frisch-Fleisch Geht das?

Vorab möchten wir festhalten, dass die ausschließliche Fleisch-Fütterung wohl die gesündeste und verträglichste Form der Ernährung für Deinen Hund ist. Eine Fütterung von Fertigfutter und Frisch-Fleisch ist aber möglich. 

Wichtig ist, dass Du Fleisch und Fertigfutter getrennt voneinander fütterst. D.h. morgens Fertigfutter und abends Fleisch. Warum? Meist beinhaltet das Fertigfutter viel Getreide, dieses hat eine unterschiedliche Verdauungszeit gegenüber dem Fleisch. Wenn Du Fleisch und Fertigfutter zusammen füttern würdest, kann das zu Blähungen und Verdauungsstörungen führen.